Publikationen

Essays

bewegtes-01

»Kinderszenen. Notizen zu einer Aktualisierung«

Stefan Litwin im Gespräch mit Christoph Keller
in: »Bewegtes und Bewegendes« Der Motiv-Begriff in Künsten und Wissenschaften
Herausgegeben von Hanns-Werner Heister und Hanjo Polk
Weidler Buchverlag, Berlin (2017)


»Die kreative Lücke«

in: »In Ketten Tanzen«. Übersetzen als interpretierende Kunst.
Herausgegeben von Gabriele Leupold und Katharina Raabe,
Wallstein Verlag (2008)


»Abschied von der Utopie?«

Zur Radikalität des Alters am Beispiel von Beethovens Klaviersonate op. 101
in: Radikalität des Alters, Prosa – Lyrik – Essay, Valerio (4/2006)


»Musik als Geschichte –
Geschichte als Musik«

Arnold Schönbergs Klavierkonzert op. 42
in: Dissonanz, Zürich (2/1999)


»Zu Sinn, Form und Grenze der musikalischen Transkription«

in: Schnittpunkte, Pfau-Verlag (1998)


»Zu Schönbergs Ode to Napoleon«

in: Musik-Konzepte 112/113 (2001)
und in: Stil oder Gedanke?, Pfau-Verlag (1995)

edition

»El Once«

once_buch_web3

Chile, 11 . September 1973

Reflexionen zum 40. Jahrestag des Militärputsches gegen Salvador Allende

Vor 40 Jahren, am 11. September 1973 beendete ein blutiger Militärputsch den Versuch der sozialistischen Regierung Salvador Allendes, mit demokratischen Mitteln eine gerechtere Gesellschaft in Chile aufzubauen. Jahre des Terrors folgten, hunderttausende Menschen gingen ins Exil. Inzwischen ist der 11. September im kollektiven Gedächtnis durch die Anschläge in New York und Washington 2001 besetzt. Stefan Litwin erinnert mit einer Neuaufnahme von Frederic Rzewskis legendärem Klavierzyklus »The People United Will Never Be Defeated« sowie zwei eigenen Werken an die dramatischen Ereignisse in Chile. Namhafte Persönlichkeiten, darunter Ernesto Cardenal, Eduardo Galeano, Carla Guelfenbein, Volker Braun und Adolf Muschg, haben sich schreibend erinnert oder zum Teil bisher unveröffentlichte Texte für diese Publikation zur Verfügung gestellt.


Buch (176 Seiten) und 2 CDs
Herausgegeben von Heike Hoffmann & Martin Schmidt
Mit Beiträgen von Ernesto Cardenal, Eduardo Galeano, Carla Guelfenbein, Gonzalo Millán, Adolf Muschg, Peter B. Schumann, Lutz Kliche, Matthias Hoffmann, u.a.


CD 1
Stefan Litwin, »El Once«
für sprechenden Pianisten und Instrumente ad lib. (2013)
»Allende, 11. September 1973«
für Klarinette, Violoncello und sprechenden Pianisten (2004, rev. 2012)


CD 2
Frederic Rzewski, »The People United Will Never Be Defeated«
36 Variations on »¡El pueblo unido jamás será vencido!« by Sergio Ortega (1975)
Stefan Litwin, Klavier


gligg records GmbH
ISBN 978-3-944906-00

Bestellung
amazon.de


Audio Clip


»Allende, 11. September 1973«
Ib Hausmann: Klarinette, Helmut Menzler: Cello, Stefan Litwin: Piano + Sprecher / Narrator (ca. 19 min)

Über Stefan Litwin

buch03

»..., die Hölle aber nicht.«
Stefan Litwin komponiet Imre Kertész

von Ferdinand Zehentreiter
in: »Das Glück des atonalen Erzählens«
Studien zu Imre Kertész,
Edition Azur, Dresden (2010)


»Text, Musik, Szene«

Motive in Stefan Litwins Musiktheater »Nacht mit Gästen«
von Eva Behr
in: »Bewegtes und Bewegendes« Der Motiv-Begriff in Künsten und Wissenschaften
Herausgegeben von Hanns-Werner Heister und Hanjo Polk
Weidler Buchverlag, Berlin (2017)